In unserem Blog einen Eintrag darüber zu lesen, wie man ein altes Buch als Dekoration nutzen kann, mag auf den ersten Blick etwas befremdlich wirken. Und natürlich sind wir der Meinung, dass Du Deine alten Bücher am besten bei uns verkaufen solltest, sodass sie von einem anderen Studenten genutzt werden können, und Du so den Green-Book-Cycle unterstützt. Manchmal kann man aber alte Bücher nicht mehr an neue Leser weitergeben – sie sind zu kaputt, haben Flecken oder werden von niemanden mehr gelesen. Trotzdem gibt es noch andere Möglichkeiten, als sie in die Mülltonne zu werfen!

Hast Du schon von Book-Origami gehört?

Vielleicht nicht die sinnvollste, aber garantiert eine der schönsten Verwendungen von alten Büchern ist das Book Origami. Hierbei faltet auf bestimmte Weise Eselsohren in ein Buch, sodass zwei- oder dreidimensionale Objekte entstehen. Die Möglichkeiten sind endlos: Egal ob Buchstaben oder Symbole – Du kannst falten, was immer Du willst. Die genaue Vorlage, wie Du die Seiten Deines Buchs falten musst, findest Du in verschiedenen Webseiten wie zum Beispiel Orime.de oder in Anleitungsvideos auf Youtube. Aber natürlich kannst Du auch abenteuerlustig sein und einfach so drauflos falten oder schneiden!

 

Und was meint Ihr?

Was haltet Ihr von der Idee, Eure alten Bücher als Dekoration zu nutzen? Auf Pinterest haben wir für Euch ein paar Seiten gesammelt auf denen Ihr schöne Dekoartikel aus alten Büchern sehen könnt. Einige der Kunstwerke sind gleich mit einer Anleitung zum Selbermachen versehen.

Gerne könnt Ihr uns auf Pinterest folgen. Wir werden weiter nach schönen Dekos Ausschau halten und sie dort anpinnen. Wenn Ihr selbst schon Bücher Kunstwerke erstellt habt könnt Ihr uns gerne die Bilder schicken. Wir würden uns freuen ein paar von Euren Kunstwerken zu präsentieren. Dennoch hoffen wir, dass Ihr jetzt nicht alle Eure alten Bücher mit der Schere bearbeitet und ein paar davon noch den Weg zu uns finden!