Auslandsjahr, Working-Holiday-Visum und unser Weg zum Glück

Auslandsjahr, Working-Holiday-Visum und unser Weg zum Glück

Durchschnittliche Lesezeit: 13 Minuten

Hey, wir sind Kati und Hermann, zwei Weltenbummler mit Leib und Seele. Wir haben unser „Standardleben“ 2012 hinter uns gelassen, haben unsere Rucksäcke gepackt und sind raus in die große weite Welt gezogen. Als Erstes hieß es für uns: Hallo Neuseeland.

Aber wie ist das eigentlich so den großen Schritt zu wagen? Wie fühlt man sich, mit welchen Problemen hat man zu kämpfen? Man sieht immer diese perfekten Bilder von Travelern, aber wie sieht das Leben hinter den Kulissen aus und wie ist man im Endeffekt da gelandet? Wir wollen Dir in diesem Blogpost zeigen, dass Du keine Angst vor einem Auslandsjahr/Semester haben brauchst und wollen Dich ermutigen diesen Schritt, von dem wir genau wissen, dass Du ihn nicht bereuen wirst, zu wagen.

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Ordnung halten leicht gemacht – so startet Ihr ordentlich ins neue Semester

Ordnung halten leicht gemacht – so startet Ihr ordentlich ins neue Semester

Durchschnittliche Lesezeit: 6 Minuten

 

Das neue Jahr ist bereits fortgeschritten und die Ersten haben ihre Neujahrsvorsätze vielleicht schon über den Haufen geworfen. Wer hat sich vorgenommen, dieses Jahr mehr Sport zu machen und war letzte Woche wieder nicht beim Training?  Und wer hat sich vorgenommen, einmal richtig auszumisten und wollte endlich langfristig Ordnung halten in der Wohnung, hat sich bis jetzt noch nicht dazu aufraffen können? Also ich gebe zu, dass ich dazugehöre. Zum Glück steht jetzt das neue Semester vor der Tür und wir können es noch einmal versuchen. Wer dieses Semester also mit mehr Organisation und Ordnung starten möchte, um einen klaren Kopf zum Lernen zu haben, für den haben wir jetzt genau das Richtige. Wir haben nämlich Aufräumcoach und Wohnberaterin Nora van Loon gefragt, wie es funktioniert. Seit Mai 2015 sorgt sie mit ihren Firmen „Klarschiff“ und „Feinschliff“ für mehr Ordnung, Struktur und ein optimiertes Wohngefühl in jedem Zuhause. Sie weiß wirklich, wie man ordentlich aufräumt, umgestaltet und kennt die besten Tipps zum Ausmisten.

Weitere spannende Beiträge zum Thema Ordnung halten findet Ihr übrigens im Rahmen der Blogparade „Alles neu macht der Frühling: Mein Tipp für ein ordentlicheres 2018“ von Anita von Rosanisiert, Sunray von the organized cardigan & Sabine von Ordnungsliebe. Und jetzts geht’s los:

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Lernen fürs Leben – Was Du Dir im Studium noch alles aneignen kannst

Lernen fürs Leben – Was Du Dir im Studium noch alles aneignen kannst

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten

 

Die Studienzeit ist die Zeit zum Lernen. Und damit meinen wir nicht nur das bloße Büffeln für die nächste Prüfung. Man lernt, wie man richtig lernt, man erlernt wichtige soziale Kompetenzen und macht einen großen Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Kurz: Es geht um das Lernen fürs Leben. Während des Studiums ist die Zeit perfekt, um zu verstehen, wie man mit Geld umgeht, wie man für sich selbst sorgt und um sich auch ein bisschen auszuprobieren. Es geht um neue Freundschaften, ums Reisen und um jede Menge Erfahrungen. Im Studium lernt man viel mehr kennen als nur das wissenschaftliche Arbeiten und die Fachliteratur.

Wir haben einige (Ex-)Studenten gefragt, was sie denn, neben den Inhalten ihres Studiums, noch gelernt haben und für Euch einen Überblick erstellt:

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
WG-Geschichten: Die Mottenplage

WG-Geschichten: Die Mottenplage

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten

 

Ich lümmele gemütlich auf meinem Bett in meinem Zimmer, halb sitzend, halb liegend, angelehnt an die warme Heizung. Plötzlich bemerke ich aus dem Augenwinkel, dass etwas neben mir durch die Luft flirrt: eine Motte. Das ist nicht ungewöhnlich, in meiner WG haben wir immer mal wieder mit Motten zu kämpfen. In letzter Zeit war es mal wieder besonders schlimm. Täglich werde ich (im sonstigen Leben fast Vegetarierin) vier bis fünf Mal zur kaltblütigen Killerin von Motten. Immer öfter finden sie den Weg aus der „Küche“ (die in unserer Dachgeschoss-Wohnung einfach über den Flur verteilt ist) in unsere Zimmer.

Aber heute ist etwas anders. Noch während ich auf der Jagd nach dieser einen Motte bin, taucht neben mir eine weitere auf. Und dann noch eine und noch eine. Ich dreh mich um und sehe, dass am Drehknauf meiner Heizung ein Nest hängt. Ein Kokon wie aus dichten Spinnweben. Ich beuge mich näher ran, schaue durch ein Loch rein und sehe, dass es darin von sich windenden Larven nur so wimmelt. Mir bleibt fast keine Zeit für das sich einstellende Ekel-Gefühl. Plötzlich kommt ein ganzer Schwarm Motten aus dem Nest geflogen. Wie haben die überhaupt alle da reingepasst? Ich fühle mich wie in einem biblischen Untergansszenario. Schreie auf, möchte wegrennen und auf dem Weg nach draußen meine Mitbewohner warnen…

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Geistiger Ausgleich im Studium – 6 Tipps für Deine Study-Life-Balance

Geistiger Ausgleich im Studium – 6 Tipps für Deine Study-Life-Balance

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten

 

Du liest täglich Fachtexte. Bereitest Dich auf Seminare vor. Lernst auf schwere Klausuren. Schreibst Hausarbeiten. Du bist Stammkunde in der Unibibliothek. Kurz: Du übst hauptsächlich geistige Tätigkeiten aus. Und das Einzige, das Du neben Deinem Kopf trainierst, ist Dein Sitzfleisch (ok, außer vielleicht in Sportwissenschaften). Das ist der Kernbestandteil des Studiums und das ist erst mal okay. Nur noch geistige Tätigkeiten während des Studiums zu verfolgen, kann aber schnell überfordern und langweilen. Der Kopf bekommt kaum Pausen, der Körper ist auf Stand-by und das Sozialverhalten leidet. Deshalb ist geistiger Ausgleich im Studium unverzichtbar. Hier sind unsere Tipps für Deine Study-Life-Balance:

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag: