Auslandssemester Barcelona ✈ – Ein Erfahrungsbericht

Auslandssemester Barcelona ✈ – Ein Erfahrungsbericht

Durchschnittliche Lesezeit: 7 Minuten

 

Ein halbes Jahr das triste Studium im kalten Deutschland unterbrechen und in der Sonne am Meer studieren? Wer träumt nicht davon? Ich auf jeden Fall. Das war auch der Grund, weshalb ich mich vor zwei Jahren für das Abenteuer Auslandssemester Barcelona entschied. In der katalonischen Hauptstadt und zweitgrößten Stadt Spaniens gibt es über 20 Hochschulen. Die bekanntesten sind die Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) und die ursprüngliche Universitat de Barcelona (UB). Meine Hochschule in Deutschland hatte eine Partnerschaft mit dem Instituto Quimico de Sarria. Eigentlich früher ein chemisches Institut, wie der Name sagt, gibt es heute auch einen Lehrstuhl für Betriebswirtschaft. Der Vorteil der Gastuni war, dass sämtliche Kurse in Englisch und Spanisch angeboten wurden. So konnte ich mein Spanisch aktiv verbessern, wichtige bzw. schwere Kurse aber auch auf Englisch belegen. Du überlegst auch noch, ob Du ein Auslandssemester machen möchtest?

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Auslandssemester ja oder nein? Ein Artikel für alle, die noch zögern

Auslandssemester ja oder nein? Ein Artikel für alle, die noch zögern

Durchschnittliche Lesezeit: 6 Minuten

 

Wir alle kennen das, wenn Mitmenschen über ihre Auslandserfahrungen sprechen: wir hören gespannt zu und erinnern uns daran, dass wir während des Studiums doch selbst mal für längere Zeit ins Ausland wollten. Wenn nicht während des Studiums, wann sonst?! Später im Beruf wird es immer schwieriger längere Zeit in einem anderen Land zu verbringen. Allerlei Glaubenssätze wie „Ich hab doch eh keine Chance!“ fallen einem dann ein und halten einen davon ab, es auch nur zu versuchen. Dieser Artikel will solche Glaubenssätze in Frage stellen und bei der großen Frage Auslandssemester ja oder nein helfen. Und los gehts!

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Urlaub mit einem Stipendium im Ausland – Ein Erfahrungsbericht von Mihael Duran

Urlaub mit einem Stipendium im Ausland – Ein Erfahrungsbericht von Mihael Duran

Durchschnittliche Lesezeit: 5 Minuten

Wer kennt das nicht? Andere waren im Sommer im Urlaub. Sonne, Strand und Meer. Für viele Studenten heißt Sommer jedoch oft Prüfungen, Hausarbeiten oder Blockseminar. Andere hätten zwar Zeit für einen Urlaub, aber das Geld fehlt. Und so hat man den Sommer mit Ferienjobs verbracht. Dann steht das Wintersemester und der Wiederbeginn des Studiums an, die Tage werden kürzer. Es wird kälter und es regnet. Dann kommt der Schnee und schließlich wieder die Prüfungen.

Doch so muss es nicht sein. Die Studienzeit ist die beste Zeit zum Verreisen. Und das gilt selbst bei kleinen Budgets. Das Zauberwort hier heißt Stipendium im Ausland. Wenn Du jetzt denkst: „Ein Stipendium bekomme ich doch nie“ dann lies vielleicht zuerst unseren Artikel zu „Fragen zur Studienfinanzierung: Wie bekommt man ein Stipendium?“. Dort haben wir die wesentlichen Informationen und Tipps zum Thema Stipendien zusammengefasst. Denn Stipendien bekommen nicht nur die Jahrgangsbesten. Ich konnte dadurch im Zuge meines Studiums meinen Auslandsaufenthalt in Australien finanzieren und will in diesem Beitrag meine persönlichen Erfahrungen mit Dir teilen.

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Neun Tipps für Backpacker – Wie man mit dem Rucksack die Welt bereist

Neun Tipps für Backpacker – Wie man mit dem Rucksack die Welt bereist

Durchschnittliche Lesezeit: 5 Minuten

Gerade Deine Studienzeit bietet dank der langen Semesterferien und der Möglichkeit, ein Urlaubssemester zu nehmen, die ideale Gelegenheit, für eine längere Zeit mit dem Rucksack zu verreisen. Beim Backpacking siehst Du unglaublich viel von dem Land, das Du bereist. Zudem lernst Du die Kultur der Einheimischen deutlich besser kennen als in einem normalen Urlaub. In diesem Blogeintrag stellen wir Dir am Beispiel Thailand neun nützliche Tipps für Backpacker vor.

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag:
Wenn Dich das Fernweh packt – Was man bei einem Work and Travel Jahr beachten sollte

Wenn Dich das Fernweh packt – Was man bei einem Work and Travel Jahr beachten sollte

Durchschnittliche Lesezeit: 4 Minuten

Endlich ist es so weit: Das Abitur ist geschafft und das Leben kann wirklich beginnen. Doch während alle sich Deine Freunde bereits längst an den Universitäten beworben haben oder einen Ausbildungsplatz haben, bist Du Dir über Deine Zukunftspläne absolut noch nicht im Klaren.

Eins lass Dir im Vorhinein gesagt sein: Damit bist Du sicher nicht alleine. Viele Abiturienten sind sich nach dem Schulabschluss unschlüssig, wie es nun mit ihrem Leben weitergehen soll. Auf das Lernen hat man nach dem ganzen Prüfungsstress absolut keine Lust mehr und man ist sich auch trotz vielem Nachdenken noch nicht darüber klargeworden, welches denn nun der richtige Studiengang für einen ist.

Die Sehnsucht, das Studium erst einmal aufzuschieben und etwas Spannendes und Neues zu machen und dem Alltag zu entfliehen, ist groß. Work and Travel ist zurzeit besonders bei Abiturienten mit Fernweh eine tolle Alternative zum Studium: Man bereist fremde Länder, weit weg von den Eltern, trifft unglaublich viele neue Menschen und sammelt Wissen und Erfahrungen.

(mehr …)

Teilt jetzt unseren Beitrag: