zurück

Digitales Nomadentum: Warum Jasmin einfach ihre Wohnung kündigte und nach Bali auswanderte

Jasmin wandert nach Bali aus

Jasmin Mittag ist digitale Nomadin und ihr vielleicht bald auch – warum digitales Nomadentum das Arbeitsmodell der Zukunft ist.

Einfach die Wohnung kündigen und nach Bali auswandern. Eine Standard-Floskel unserer Generation, die dann ohnehin nie in die Tat umgesetzt wird. Aber warum nicht einfach mal wirklich machen? Kann sowas überhaupt funktionieren? Und macht das glücklich?

Wie lebt und arbeitet man denn dann eigentlich, woher kommt das Geld?
Jasmin Mittag hat sich vor drei Monaten entschieden als digitale Nomadin zu leben. Vielleicht könnt ihr mit diesem Begriff noch gar nichts anfangen. Macht nichts. Heute hört ihr definitiv von einem Arbeitsmodell der Zukunft, dass vielleicht auch nach eurem Studium relevant werden könnte.

*Diese Folge enthält Werbung von Studibuch

Wer ist Jasmin Mittag?

Jasmin Mittag ist Aktivistin und Künstlerin aus Hannover. Sie organisiert seit 2015 den Minimalismus-Stammtisch in Hannover und produziert die Podcast-Show „Minimalismus JETZT!“. Im Rahmen von ihrem Projekt „the one thing“ porträtiert sie Menschen mit ihrem wichtigsten Gegenstand und präsentiert die Fotos in einer Wanderausstellung.

Sie hat zum April 2021 ihre Wohnung aufgegeben und ist seither als digitale Nomadin unterwegs. Diese neu gewonnene Freiheit verknüpft sie mit Wohnexperimenten und testet verschiedene Wohn- und Lebensformen – wie Co-Living, Leben im Tinyhouse oder in einer Schweigegemeinschaft.

STUDICAST - Folge 72: Warum Jasmin einfach ihre Wohnung kündigte und nach Bali auswanderte

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Hier erfährst Du mehr über die Datenschutzerklärungen von Youtube.

Höre jetzt rein, auf…

STUDICAST - Der Studenten Podcast: Folge 72 STUDICAST - Der Studenten Podcast: Folge 72 STUDICAST - Der Studenten Podcast: Folge 72

Teile jetzt unseren Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrag kommentieren