WG-Leben, chronische Geldknappheit, der Wechsel von Panikattacken und Prokrastination in der Prüfungsphase – viele unserer Kunden und Mitarbeiter können sich damit identifizieren, denn auch sie befinden sich gerade mitten in ihrem #studileben.

Studibuch soll Studierenden die Möglichkeit geben, kostengünstig Fachliteratur für das Studium zu erwerben und sie nach dem Gebrauch wieder in einen kleinen Nebenverdienst zu verwandeln.
Aber wer denkt, dass das #studileben nur aus Bücher wälzen, Lernen und Organisationsstress besteht, liegt falsch.

In dieser Kategorie unseres Magazins schreiben unsere Autoren über alles, was sie während der Studienzeit beschäftigt. Ganz nach dem Prinzip: Von Studenten – für Studenten. Sie berichten über ihre eigenen Erfahrungen aus dem Studium, über Auslandsaufenthalte und Tipps und Tricks für das alltägliche Unileben. Auch Geschichten aus der Studentenbude und dem ersten eigenen Haushalt gehören natürlich dazu – inklusive zahlreicher budgetfreundlicher Kochideen.

Aber so schön es ist, irgendwann muss die Studienzeit enden und der Einstieg in die Arbeitswelt steht bevor. Aber keine Sorge: Für Lesestoff mit Tipps für die Abschlussarbeit und die Bewerbung ist gesorgt.

Bulimielernen vermeiden

Wie kann man Bulimie Lernen vermeiden?

Einfache Frage, einfache Antwort: Durch Ständiges am Ball bleiben. Im stressigen Uni-Alltag ist das aber gar nicht so einfach. Und dann sind da ja auch noch andere soziale Verpflichtungen wie WG-Parties und die übliche Wochenend-Feierei . . .Bald geht die Prüfungsphase wieder los. Wie Ihr trotzdem das gehasste Bulimie Lernen vermeiden könnt, lest Ihr hier: