WG-Leben, chronische Geldknappheit, der Wechsel von Panikattacken und Prokrastination in der Prüfungsphase – viele unserer Kunden und Mitarbeiter können sich damit identifizieren, denn auch sie befinden sich gerade mitten in ihrem #studileben.

Studibuch soll Studierenden die Möglichkeit geben, kostengünstig Fachliteratur für das Studium zu erwerben und sie nach dem Gebrauch wieder in einen kleinen Nebenverdienst zu verwandeln.
Aber wer denkt, dass das #studileben nur aus Bücher wälzen, Lernen und Organisationsstress besteht, liegt falsch.

In dieser Kategorie unseres Magazins schreiben unsere Autoren über alles, was sie während der Studienzeit beschäftigt. Ganz nach dem Prinzip: Von Studenten – für Studenten. Sie berichten über ihre eigenen Erfahrungen aus dem Studium, über Auslandsaufenthalte und Tipps und Tricks für das alltägliche Unileben. Auch Geschichten aus der Studentenbude und dem ersten eigenen Haushalt gehören natürlich dazu – inklusive zahlreicher budgetfreundlicher Kochideen.

Aber so schön es ist, irgendwann muss die Studienzeit enden und der Einstieg in die Arbeitswelt steht bevor. Aber keine Sorge: Für Lesestoff mit Tipps für die Abschlussarbeit und die Bewerbung ist gesorgt.

Nach dem Abi ins Ausland

Schule versus Uni

Vor einigen Wochen hat für viele die Schulzeit geendet und die frischgebackenen Abiturienten reisen mittlerweile rund um den Globus oder verdienen sich mit einem Job das erste Geld. Diejenigen, die sich gegen ein Gap-Year entschieden haben, warten ungeduldig auf die Zusage ihrer Wunschuniversität und fiebern dem Studentenleben entgegen. Aber mit diesem neuen Lebensabschnitt kommen auch…

Studibuch Plagiat vermeiden

Das Plagiat und wie Du es vermeiden kannst

  Im Februar 2011 verlor der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seinen Doktortitel. Kurz darauf legte er alle seine politischen Ämter nieder. Der Grund dafür: das Plagiat. Über 1000 Plagiatsfragmente von mehr als 100 Quellen wurden in seiner Dissertation gefunden. Ein Fehler, der zum Verlust seines Titels führte. Ein Fehler, der zum Verlust seiner Karriere…

Nach dem Abi ins Ausland

Nach dem Abi ins Ausland? – Work & Travel als Vorbereitung fürs Studium

Mittlerweile ist es beinahe schon die Regel, nach der Schulzeit nicht sofort mit dem Studium zu beginnen. Stattdessen entscheiden sich immer mehr Abiturienten für ein sogenanntes Gap-Year, bevor sie sich an einer Universität bewerben. Die Möglichkeiten der Gestaltung eines Gap-Years sind riesig: Auslandsaufenthalt, Praktikum, Freiwilliges Soziales Jahr, Au Pair und vieles mehr. Vor allem zieht…